Fakultät Maschinenbau und Verfahrenstechnik

Der Beruf des Ingenieurs zählt nach wie vor zu den Traumberufen. Kein Wunder, denn er ist es, der an der Zukunft tüftelt. Und was in Sachen Job-Aussichten hinzukommt: Noch immer klafft eine Ingenieurslücke, die kaum mit Nachwuchs gefüllt werden kann. Und weil die Absolventen eines Maschinenbau- oder Verfahrenstechnik-Studiums dann am besten gerüstet sind, wenn sie Schnittstellenwissen haben, bilden wir an der Fakultät Maschinenbau und Verfahrenstechnik genau so aus. Die Studienangebote sind breit gefächert, eine hohe Zahl an Praktika sowie die enge Verzahnung mit der Wirtschaft stellen sicher, dass der Praxis der notwendige Raum gewährt wird. Und weil die Ingenieursausbildung mittlerweile auch das branchenspezifische Wissen braucht, werden unsere Studenten fit gemacht in den Themenfeldern Maschinenbau, Mobilität, Umwelttechnik, Biotechnik, Energie- und Gebäudetechnik. 

Die ver­än­der­ten Be­din­gun­gen in Wirt­schaft und Ge­sell­schaft er­for­dern neben der grund­le­gen­den Fach­kom­pe­tenz ver­mehrt auch So­zi­al­kom­pe­tenz und Ma­nage­ment­fä­hig­kei­ten. Die­sen An­for­de­run­gen ver­su­chen wir mit der ste­ti­gen An­pas­sung un­se­rer Stu­di­en­an­ge­bo­te Rech­nung zu tra­gen. [mehr...]

Alle Informationen über die Studiengänge in Maschinenbau und Verfahrenstechnik finden Sie hier.