Angewandte Biomechanik (aBM)

Speerwerferin Christina Obergföll, der ehemalige Handball-Nationaltrainer Martin Heuberger oder die „Racing Students“, das erfolgreichste Elite-Amateurteam im deutschen Straßenradsport: Die südbadische Ortenau, zwischen Karlsruhe und Freiburg gelegen, ist nicht nur die Heimat vieler Spitzensportler. Hier sind vor allem auch sehr erfolgreiche Unternehmen aus dem Maschinenbau, der Medizintechnik und renommierte Gesundheitseinrichtungen zuhause. Eingebettet in die Ortenau liegen die Hochschule Offenburg in Offenburg und die Physiotherapieschule Ortenau in Willstätt/Eckartsweier. Die Hochschule Offenburg bietet in Kooperation mit der Physiotherapieschule Ortenau den gemeinsamen Bachelor-Studiengang „Angewandte Biomechanik“ an, der in neun Semestern sowohl zum akademischen Abschluss „Bachelor of Engineering“ als auch zum/r staatlich anerkannten Physiotherapeut/in führt.

Die Menschen in Europa werden immer älter und arbeiten immer länger (demografischer Wandel). Dadurch verändert sich die Ergonomie ihrer Arbeitsplätze, sie benötigen im Alltag Hilfsmittel (Assistenzsysteme) und der technische Fortschritt in der Medizin eröffnet der Physiotherapie neue Möglichkeiten in der Prävention, Rehabilitation und Kuration. Innovative Studiengänge wie „Angewandte Biomechanik“ bilden Fachkräfte aus, die diesen neuen Möglichkeiten gerecht werden. Auch die wachsende Sport- und Fitnessindustrie bietet künftigen Absolvent/-innen des Bachelor-Studiengangs „Angewandte Biomechanik“ zukunftsträchtige Beschäftigungsfelder. 

Fünf gute Gründe für die Physiotherapie-Ausbildung plus Ingenieur-Studium:

  1. Zwei Abschlüsse: Physiotherapeut/in und Ingenieur/in
  2. Völlig neues Ausbildungsprofil an der Schnittstelle Biologie, Medizin, Technik und Sport
  3. Funktion des Bewegungsapparates verstehen und medizintechnische Produkte entwickeln
  4. Wissenschaftliche Karriere im Anschluss möglich
  5. Zukunftsfähiges Berufsbild

Studieninhalte

Die Biomechanik ist Schnittstelle zwischen biologisch-medizinischen und physikalisch-technischen Inhalten. So werden in dem interdisziplinären Bachelor-Studiengang die praktischen Inhalte der Physiotherapie - Ausbildung mit den wissenschaftlichen Inhalten eines Ingenieur­studiums kombiniert. [mehr...]

Berufliche Perspektiven

In einer mehr und mehr alternden, aber dennoch leistungsorientierten Gesellschaft sind künftig Praktiker gefragt, die ganzheitlich denken können. Und umgekehrt. Die Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs "Angewandte Biomechanik" vereinen [mehr...]

Studienverlauf

Das Studium beginnt zum Wintersemester (Oktober), dauert neun Semester und beinhaltet 210 ECTS nach dem European Credit Transfer System. Integriert in das Studium sind drei Jahre Berufsausbildung zum/r staatlich geprüften Physiotherapeuten/in [mehr...]

Bewerbung

Bewerbungsschluss ist jeweils der 15. Juli. für das Wintersemester und der 15. Januar für das Sommersemester  [mehr...]