Messdatenerfassung und -verarbeitung

Ort

Campus Offenburg, Raum C 118c

Profil und Zielsetzung

  • Einführung in die Handhabung und Konfigurierung von Messwerterfassungssystemen
  • Weiterverarbeitung und Darstellung von Messergebnissen
  • Heranführen an die Verwendung von Standards für Geräte- und Softwareschnittstellen

Ausstattung

Hardware

  • IEEE-488-, VXI/VME-Messsysteme
  • Multifunktions-USB-Messwerterfassungskarten
  • industriellen Anschaltungen und Signalkonditionierung
  • Wetterstation
  • LON-Entwicklungssystem
  • Modellaufbauten: Warmwasser-Schichtspeicher, Solarzelle, zwei- und dreiphasiger Generator, Wechselrichter, Dehnmessstreifen
  • Echtzeitsysteme für LabVIEW, FPGA-Programmierung
  • PC-Labornetz


Software
Integrierte graphische Programme:

  • LabVIEW mit Zusatzpaketen für Regelungstechnik und Simulation, Bilderverarbeitung, Systemidentifizierung, Robotik, Echtzeitsysteme
  • LON-Builder, LNS

Bibliotheken für Programmiersprachen C und BASIC:

  • Messgeräte-Treiber
  • numerische Routinen zur Auswertung
  • Regler-Algorithmen

Praktika und Übungen

  • Einführung in die grundlegenden Probleme bei der Digitalisierung von Messwerten für die Weiterverarbeitung in Rechnern
  • Integration verschiedener Messsysteme unter gemeinsamer Steuer- und Bedienoberfläche
  • Berücksichtigung von weitverteilter Messwerterfassung (Feldbusse) wie auch leistungsfähiger Labormesstechnik
  • Bearbeitung angewandter Forschungs- und Entwicklungsaufgaben z. B.
    - Lösung von Schnittstellen- und Kommunikationsproblemen
    - Vergleich von Hardware- und Softwarelösungen für verschiedene Anwendungen (FPGA, Echtzeitprozessor)

Praxisbezogene Anwendungen

  • Vorführungen und Schulungen zur Messwerterfassung und -verarbeitung
  • Kooperation bei der Entwicklung innovativer Problemlösungen
  • Unterstützung kleiner und mittlerer Unternehmen bei F&E-Aufgaben in Zusammenhang mit komplexen Messsystemen, z. B. in Form von Abschlussarbeiten