Modulhandbuch

Biomechanik (BM)

Interaktion und Kommunikation

Empfohlene Vorkenntnisse

keine

Lehrform Vorlesung/Übung
Lernziele / Kompetenzen

Die Studieren sollen im therapeutischen Prozess die individuellen körperlichen, sozialen, psychologischen und kulturellen Einflüsse und persönlichen Bedürfnisse des Patienten/Klienten berücksichtigen. Hierzu sollen die Studierenden gestützt auf gängigen Kommunikationstheorien und -modellen Gespräche adressaten- und zielbezogen in verschiedenen Settings durchführen und Lösungsansätze in Problemsituationen finden können.

Dauer 1
SWS 3.0
Aufwand
Lehrveranstaltung 45
Selbststudium / Gruppenarbeit: 45
Workload 90
ECTS 3.0
Leistungspunkte Noten

mündliche Prüfung

Modulverantwortlicher

Dipl. Psych. Sven Augenstein

Empf. Semester 3
Haeufigkeit jedes Semester
Verwendbarkeit

Bachelor aBM, BM - Hauptststudium

Veranstaltungen

Interaktion und Kommunikation

Art Vorlesung/Übung
Nr. PSO6018
SWS 3.0
Lerninhalt

Inhalte

  • Kommunikationsmodelle
  • Gesprächsführung
  • Beratung, Anleitung

In der Lehrveranstaltung werden die Theorie der Kommunikation und Interaktion, ihre Prinzipien und Modelle mit der Praxis in Form von unterschiedlichen Strategien, Settings und Skills verknüpft. Anhand konkreter Beispiele und Übungen lernen und praktizieren die Studierednden Gesprächsführung und professionelle Interaktion, reflektieren diese und passen sie an die jeweiligen Adressaten an.

Literatur

Argyle, Michael (2013): Körpersprache & Kommunikation. Nonverbaler Ausdruck und soziale Interaktion. 10., überarb. Neuaufl. Paderborn: Junfermann (Fachbuch Nonverbale Kommunikation).

Kowarowsky, Gert (2011): Der schwierige Patient. Kommunikation und Patienteninteraktion im Praxisalltag. 2., überarbeitete Auflage. Stuttgart: Kohlhammer (Content plus).

Schulze, Susanne (2014): Kurzlehrbuch Medizinische Psychologie - Medizinische Soziologie. Mit Zugang zur mediscript Lernwelt. München: Urban & Fischer in Elsevier.

Sollmann, Ulrich (2013): Einführung in Körpersprache und nonverbale Kommunikation. Heidelberg: Carl-Auer (Carl-Auer Compact