Modulhandbuch

Angewandte Bewegungslehre

Empf. Vorkenntnisse

Kenntnisse der Anatomie, der Physiologie und der Biomechanik auf dem Niveau der vorher angebotenen Module

Lehrform Vorlesung/Übung
Lernziele

In diesem Modlul lernen die Studierenden Betrachtungsweisen der menschlichen Bewegung und deren Einflussfaktoren kennen. Sie können alltägliche Bewegungsfunktionen der Patienten/Klienten und deren Haltungen und Bewegungen analysieren und beurteilen. Die Studierenden können auf der Basis ihrer Beobachtungsergebnisse erste Rückschlüsse für die Optimierung von Haltungen und Bewegungen ziehen. Darüber hinaus können sie Haltungs- und Bewegungsökonomie und ergonomische Aspekte einschätzen und bewerten und auch ihr eigenes Bewegungsverhalten dahingehend reflektieren.

Dauer 1 Semester
SWS 4.0
Aufwand
  • Lehrveranstaltung:60 h
  • Selbststudium/
    Gruppenarbeit:90 h

  • Workload:150 h
Leistungspunkte und Noten

Klausurarbeit, 90 Min.

ECTS 5.0
Modulverantw.

Johan Fischer M.Sc.

Max. Teilnehmer 0
Empf. Semester 4
Häufigkeit jedes Semester
Verwendbarkeit

Bachelor aBM, BM - Hauptstudium

Veranstaltungen Angewandte Bewegungslehre
Art Vorlesung/Übung
Nr. PSO6017
SWS 4.0
Lerninhalt

 

Inhalte

1.      Grundlagen der Bewegungslehre

2.      Prinzipien der Bewegung

3.      Bewegungs- und Haltungsanalysen

4.      Ganganalyse

 

Lehrform

In der Lehrveranstaltung werden die Definitionen und Merksätze der Bewegungslehre sowie Prinzipien und Gesetze der Bewegung des Menschen dargestellt, beschrieben und erklärt. Die Methodik der Haltungs- und Bewegungsanalysen wird an konkreten Beispielen entwickelt, erläutert und angewendet. Auf Grundlage dieser Kenntnisse wird das Gehen als automatisierter Bewegungsmechanismus in einzelnen Sequenzen nach funktionellen und biomechanischen Aspekten analysiert und eine standardisierte Gangbeobachtung vorgestellt.

 

Literatur

 

FBL Klein-Vogelbach Functional Kinetics Die Grundlagen. Bewegungsanalyse, Untersuchung, Behandlung (2014). 7., vollst. überarb. Aufl. 2014. Berlin, Heidelberg: Springer Berlin Heidelberg (SpringerLink : Bücher).

Alt, Wilfried (2009): Handbuch Sportbiomechanik. Hg. v. Albert Gollhofer. Schorndorf: Hofmann (Beiträge zur Lehre und Forschung im Sport, Bd. 171).

Gollhofer, Albert (2012): Routledge handbook of motor control and motor learning. London [u.a.]: Routledge (Routledge International Handbooks).

Götz-Neumann, Kirsten (2006): Gehen verstehen. Ganganalyse in der Physiotherapie ; 18 Tabellen. 2., unveränd. Aufl. Stuttgart, New York: Thieme (Physiofachbuch).

Klein, Dieter (2011): Biomechanik, Bewegungslehre, Leistungsphysiologie, Trainingslehre. 24 Tabellen. 2., überarb. Aufl. Hg. v. Antje Hüter-Becker. Stuttgart, New York: Thieme (Physiolehrbuch : Basis).

Perry, Jacquelin (2003): Ganganalyse. Norm und Pathologie des Gehens. 1. Aufl. München, Jena: Urban und Fischer.

Wirhed, Rolf (2001): Sportanatomie und Bewegungslehre. 3. Aufl. Stuttgart, New York: Schattauer.

Wulf, Gabriele (2009): Aufmerksamkeit und motorisches Lernen. 1. Aufl. München: Elsevier, Urban & Fischer.

 


← Back Save as Docx