Modulhandbuch

Biotechnologie (BT)

Biochemie

Empfohlene Vorkenntnisse

Grundlagen der Biologie und Chemie sollten abgeschlossen sein.

Lehrform Vorlesung/Labor
Lernziele / Kompetenzen

Die Studierenden werden befähigt, das vermittelte Wissen der Grundlagenvorlesungen Chemie und Biologie auf biochemische Fragestellungen anzuwenden. Ausgewählte Laborversuche unterstützen dies.

Dauer 2
SWS 7.0
Aufwand
Lehrveranstaltung 105
Selbststudium / Gruppenarbeit: 105
Workload 210
ECTS 7.0
Leistungspunkte Noten

Biochemie mit Labor: Klausurarbeit, 60 Min.

Biochemie II: Klausurarbeit, 60 Min.

Biochemie-Labor: Laborarbeit

Die Gesamtnote setzt sich anteilsmäßig aus den beiden Klausuren Biochemie I (3/5) und Biochemie II (2/5) zusammen. Das Biochemie-Labor muss bestanden sein.

Modulverantwortlicher

Prof. Dr. rer. nat. Günter Kunz

Empf. Semester 3 und 4
Haeufigkeit jedes Jahr (WS)
Verwendbarkeit

Bachelor BT - Hauptstudium

Veranstaltungen

Biochemie II

Art Vorlesung
Nr. M+V531
SWS 2.0
Lerninhalt

Enzymkinetik, Hormonelle Regulationen, Proteome, Membranen und Membrantransport

Literatur

Berg, J.M. et al, Stryer Biochemie, Springer Spektrum, 8. Auflage 2018

Biochemie-Labor

Art Labor
Nr. M+V532
SWS 2.0
Lerninhalt

Versuche zur Isolierung und Aufreinigung von Nucleinsäuren und Proteinen, Enzymkinetik

Literatur

Paul, C.-D.; Rotthues, A.: Fachwissen Biologie und Biotechnik. Europa Verlag s. Auflage 2015
Renneberg, R.: Bioanalytik für Einsteiger. Spektrum Akademischer Verlag 2009
Lottspeich, F.; Zorbas, H. (Hrsg.): Bioanalytik, 3. Aufl. Spektrum Akademischer Verlag 2012

Biochemie I mit Labor

Art Vorlesung/Labor
Nr. M+V530
SWS 3.0
Lerninhalt

Grundlagen Kohlenhydrate, Aminosäuren, Lipide
Regulationen im Stoffwechsel
Grundlagen der Immunbiochemie
Labor Biochemie 1 (Grundoperationen, z.B. Herstellung von Puffern, Kennzahlen von Fetten, Fehling Reaktion)

Literatur

Hammar, F. et al, Biochemie light, Europa-Lehrmittel, 5. Auflage 2013
Doenecke et al, Karlsons Biochemie und Pathobiochemie, Thieme Verlag 2005