Modulhandbuch

Angewandte Informatik

Empf. Vorkenntnisse

Bestandenes Modul Informatik

Lehrform Vorlesung/Labor
Lernziele

Die Studierenden kennen die Struktur von Datenbanken, können Informationen mittels Datenabfragen auffinden und Auswertungen auf der Basis gängiger Datenbanksysteme durchführen. Sie können einfache Datenmodelle für verfahrenstechnische Daten entwerfen und implementieren. SIe kennen die Programmierumgebung von AutoCAD und können einfache Funktionen mit der Programmiersprache LISP entwerfen und implementieren, um raumbezogene Umweltdaten in CAD- Systeme zu importieren und als Diagramme gereferenziert in Karten darzustellen. Die Studierenden können geostatistische Analysen von Umweltdaten durchführen und räumliche Verteilungen berechnen.

Dauer 1 Semester
SWS 4.0
Aufwand
  • Lehrveranstaltung:60 h
  • Selbststudium/
    Gruppenarbeit:60 h

  • Workload:120 h
Leistungspunkte und Noten

Angewandte Informatik: Klausurarbeit, 60 Min.

Bioinformatik mit Labor: Laborarbeit

Die Modulnote ergibt sich aus der Klausurnote der Veranstaltung "Angewandte Informatik". Das Labor muss "mit Erfolg" bestanden sein.

ECTS 4.0
Modulverantw.

Prof. Dr. rer. nat. Christiane Zell

Max. Teilnehmer 0
Empf. Semester 6
Häufigkeit jedes Jahr (SS)
Verwendbarkeit

Bachelor BT - Hauptstudium

Veranstaltungen Angewandte Informatik
Art Vorlesung
Nr. M+V432
SWS 2.0
Lerninhalt

Die Grundlagen für Datenmodelle werden in Theorie und Praxis dargestellt und anhand von Beispielen aus der Verfahrenstechnik vertieft. Mittels Normalisierungsverfahren werden die Datenmodelle optimiert und in marktübliche Daten- Managementsysteme implementiert.

Um raumbezogene Informationen konstruieren oder analysieren zu können, werden diese zusammen mit Raster- und Vektordaten in CAD- Systemen zu Projekten integriert. In der Vorlesung wird besonders auf die Methoden zur Erstellung und Nutzung von Basiskarten und Symbolbibliotheken zur Kartierung und Digitalisierung von raumbezogenen Daten eingegangen.

 

Literatur

Autocad 2006- Grundlagen, RRZN- Handbücher, 2006

Datenbanksysteme, Kemper, A. & Eickler, A., Oldenbourg, 2006

Weitere Literatur wird im Vorlesungsskipt angegeben

 

Bioinformatik mit Labor
Art Vorlesung/Labor
Nr. M+V295
SWS 2.0
Lerninhalt

A) Daten und Datenwachstum in der Biologie
B) Biologische Grundlagen
C) Datenbanken und Public-Domain-Bioinformatikeinrichtungen
D) Grundlagen des Sequenzvergleichs
E) Methoden des Sequenzalignments
F) Heuristische Methoden zum Sequenzvergleich
G) Multiple Alignments

Literatur

- Bioinformatik - Sequenz-Struktur-Funktion., Rauhut, R. , Wiley-VCH, Weinheim, 2001
- Angewandte Bioinformatik, Selzer, P. M.; Marhöfer, R. J. Rohwer, A., Springer, 2000
- Bioinformatik, Hansen, A., Birkhäuser, 2004
- Bioinformatik - Eine Einführung, Lesk, A. M., Spektrum Akademischer Verlag, 2003
- Bioinformatik interaktiv, Merkl, R.; Waak, S., Wiley-VCH, 2009
- Skript zum Labor Bioinformatik, Zell, C., 2011


← Back Save as Docx