Module handbook

Energiesystemtechnik (ES)

Maschinenelemente

Empfohlene Vorkenntnisse

Erforderliche Vorkenntnisse: Technische Mechanik 1, Werkstoffe 1

Lernziele / Kompetenzen

Die Studierende erlangen grundlegende Kenntnisse im Bereich der Konstruktions- Gestaltungsregeln des Maschinenbaus,  der technischen Kommunikation, der Anwendung ausgewählter Maschinenelemente (z.B. Lager, Schrauben) sowie im Bereich der praktischen Festigkeitslehre (statischer und dynamischer Festigkeitsnachweis).

Die zukünftigen Ingenieurinnen und Ingenieure der ES sind damit in der Lage, die maschinenbaulichen konstruktiven Grundlagen der fachspezifischen Konstruktionen der Energiesystemtechnik in der Kommunikation mit konstruktiv tätigen Entwicklern anzuwenden, fachspezifische Konstruktionen hinsichtlich der maschinenbaulichen konstruktiven Grundlagen qualitativ zu beurteilen und in Grenzen auch eigenständig konstruktiv tätig zu werden.

 

SWS 4.0
Aufwand
Lehrveranstaltung 60
Selbststudium / Gruppenarbeit: 90
Workload 150
ECTS 5.0
Voraussetzungen für die Vergabe von LP

Die Endnote wird aus den Noten für die K90 Klausur und die Hausarbeit HA ermittelt: Gewichtung 20 % HA und 80 % K90.

Leistungspunkte Noten

gemäß Studien- und Prüfungsordnung

Modulverantwortlicher

Prof. Dr.-Ing. Bernd Waltersberger

Haeufigkeit -
Veranstaltungen

Maschinenelemente/ Konstruktionslehre

Art Vorlesung
Nr. M+V676
SWS 4.0