Modulhandbuch

Maschinenbau (MA)

Maschinenelemente II

Empfohlene Vorkenntnisse

Erforderliche Vorkenntnisse: Technische Mechanik I und II, Werkstoffe I und II, Maschinenelemente I; Prüfungsvoraussetzung: Anerkennung der Konstruktionsübung 2

Lehrform Vorlesung/Übung
Lernziele / Kompetenzen

Die Studierenden können

  • die behandelten Maschinenelemente hinsichtlich wirtschaftlichen und funktionellen Gesichtspunkten gezielt auswählen und dimensionieren.
  • die behandelten Maschinenelemente hinsichtlich statischer und dynamischer Festigkeit rechnerisch dimensionieren und die Festigkeitsnachweise dokumentieren.
  • die einschlägigen Normen für die Auslegung und Auswahl der behandelten Maschinenelemente anwenden.
Dauer 1
SWS 6.0
Aufwand
Lehrveranstaltung 90
Selbststudium / Gruppenarbeit: 120
Workload 210
ECTS 7.0
Leistungspunkte Noten

Klausurarbeit, 120 Min. und Hausarbeit

Modulverantwortlicher

Prof. Dr.-Ing. Günther Waibel

Empf. Semester 3
Haeufigkeit jedes Semester
Verwendbarkeit

Bachelor MA - Hauptstudium

Veranstaltungen

Maschinenelemente/Konstruktionslehre II

Art Vorlesung/Übung
Nr. M+V816
SWS 6.0
Lerninhalt
  • technische Federn
  • Kupplungen und Bremsen
  • Biege- und torsionskritische Drehzahlen bei Wellen
  • Befestigungsschrauben
  • Bewegungsschrauben
  • stoffschlüssige Verbindungen: Löt- , Kleb- und Schweißverbindungen
Literatur
  • Niemann G, Winter H, Höhn B.-R. Maschinenelemente: Band I: Konstruktion und Berechnung von Verbindungen, Lagern, Wellen. 4. Auflage, Berlin: Springer Verlag. 2005
  • Dieter Muhs, Herbert Wittel, Dieter Jannasch, Jachim Voßiek: Roloff/Matek Maschinenelemente, Vieweg Verlag, 18. Auflage 2007
  • VDI-Richtlinie 2230 Bl. 1, Systematische Berechnung hochbeanspruchter Schraubenverbindungen; Zylindrische Einschraubenverbindungen. VDI-Verlag, Düsseldorf, 2003