Module guide

Betriebswirtschaft/Logistik und Handel (LH)

Handelsmanagement

Empfohlene Vorkenntnisse

Handelsbetriebslehre

Lehrform Vorlesung
Lernziele / Kompetenzen

Die Studierenden lernen die Umfeldbedingungen und den Wettbewerb im deutschen Handel kennen und verstehen die Auswirkungen auf wesentliche strategische Entscheidungen des Handels. Darauf aufbauend entwickeln sie Kompetenzen in der Anwendung des strategischen Managements in Handelsbetrieben und lernen die möglichen Wettbewerbsstrategien, Wachstumsstrategien sowie Kooperations- und Integrationsstrategien kennen und verstehen. Darüber hinaus lernen die Studenten die Grundlagen des Betriebstypenmarkenmanagements kennen und können Positionierungsansätze entwickeln und anwenden. Weiterhin lernen die Studenten die spezifische Aspekte sowie Potenziale der Digitalisierung des Handels kennen und verstehen.

Dauer 1 Semester
SWS 4.0
Aufwand
Lehrveranstaltung 60 h
Selbststudium / Gruppenarbeit: 90 h
Workload 150 h
ECTS 5.0
Voraussetzungen für die Vergabe von LP

Modulprüfung Klausur (K90)

Modulverantwortlicher

Prof. Dr. Achim Burkhardt

Empf. Semester 4. Semester
Haeufigkeit jedes Semester
Verwendbarkeit

Betriebswirtschaft Logistik und Handel (Bachelor)

Veranstaltungen

Handelsmanagement

Art Vorlesung
Nr. B+W0235
SWS 4.0
Lerninhalt
  • Grundlagen Handelsmanagement
  • Umfeldbedingungen des Handels differenziert nach politisch-rechtlichen, infrastrukturellen, soziökonomischen und technologischen Rahmenbedingungen
  • Analyse des bundesdeutschen Handels nach der Five-Forces-Analyse (Abnehmer der Branche, Ersatzprodukte, Lieferanten, Potenzielle Wettbewerber und existierende Wettbewerber)
  • Strategisches Management im Handel (Five-Forces-Analyse, Ein- und Austrittsbarrieren, Strategische Gruppen im Handel, Kompetenzmanagement (Outsourcing), Wertkettenmodell, Wettbewerbsstrategien,Kooperations- und Integrationsstrategien)Differenzierungsstrategien (Blue Ocean Strategie, Markenpositionierung, Erlebnishandel)
  • Wachstumsstrategien (Filialisierung, Franchising, M&A, Internationalisierung, Multi-Channel-Systeme)
  • Digitalisierung im Handel (Digitale Geschäftsmodelle, Digitalisierungspotenzial von Handelsunternehmen, KI im Handel)
Literatur

Swoboda, B./ Foscht, T./ Schramm-Klein, H.: Handelsmanagement, 4. Auflage, München 2019
Ahlert, D./ Kenning, P./ Brock, C.: Handelsmarketing, 2. Auflage, Berlin 2018
Gläß, R.: Künstliche Intelligenz im Handel 1, Wiesbaden 2018
Gläß, R.: Künstliche Intelligenz im Handel 2, Wiesbaden 2018
Redler, J.: Die Store Brand, Wiesbaden 2018
Gläß, R./ Unkert, B. (Hrsg.): Handel 4.0 - Die Digitalisierung des Handels, Berlin; Heidelberg 2017
Heinemann, G. et.al. (Hrsg.): Digitale Transformation oder digitale Disruption im Handel, Wiesbaden 2016
Chan Kim, W./ Mauborgne, R.: Der blaue Ozean als Strategie, 2. Aufl, München 2016
Heinemann, G.: No-Line-Handel, Wiesbaden 2013
Rudolph, T.: Modernes Handelsmanagement, 3. Auflage, Stuttgart 2013
Müller-Hagedorn, J./ Toporowski, W./ Zielke, S.: Der Handel, 2. Aufl., Stuttgart 2
Zentes, J./ Swoboda, B./ Morschett, D./ Schramm-Klein, H. (Hrsg.): Handbuch Handel, 2. Aufl., Wiesbaden 2012
Heinemann, G.: Cross-Channel-Management, 3. Aufl., Wiesbaden 2011
Rudolph, T./ Loock, M./ Kleinschrodt, A.: Strategisches Handelsmanagement, Aachen 2008
Burkhardt, A.: Die Betriebstypenmarke im stationären Einzelhandel, Dissertation Nürnberg 1997