Modulhandbuch

Modulhandbücher entsprechend der Studienordnung ab SoSe 19

Mechatronik (MK)

Vertiefung Elektrotechnik

Lehrform Vorlesung
Lernziele / Kompetenzen

Die Studierenden erhalten einen einführenden Überblick in die Grundlagen und Konzepte der Fahrzeugelektronik. Die Studierenden besitzen Detailwissen auf den behandelten Gebieten der Fahrzeugelektronik.

 

Nach erfolgreichem Abschluss sind die Studierenden in der Lage:

-          die elementaren elektrischen Bordnetzkomponenten Zündanlage, Starter und Lichtmaschine zu erklären und zu beurteilen

-          elektrische Anforderungen an Fahrzeuge zu beschreiben und zu analysieren

-          elektrische Fahrzeug-Bordnetze, Informationsübertragungssysteme und die Einbindung von Mikrocontrollern in Fahrzeugen zu verstehen, entwerfen und die zugehörigen Strukturen einer Analyse zu unterziehen sowie zu prüfen.

-          Anforderungen und Eigenschaften der Komfortelektronik im Fahrzeug zu beschreiben und zu analysieren

 

 

Dauer 1
SWS 6.0
Aufwand
Lehrveranstaltung 60 h
Selbststudium / Gruppenarbeit: 90 h
Workload 150 h
ECTS 6.0
Haeufigkeit jedes Jahr (WS)
Veranstaltungen

Fahrzeugelektronik

Art Vorlesung
Nr. M+V619
SWS 2.0
Lerninhalt
  • Aufbau und Funktion des elektrischen Bordnetzkomponenten, Zündanlage, Starter und Lichtmaschine
  • Gebräuchliche Fahrzeug-Datenbusse: CAN, LIN, MOST, FlexRay
  • Bordnetzstrukturen in Fahrzeugen: Aufbau, Randbedingungen, Entwurf, Ausführung
  • Komfortelektronik.

 

Literatur

Bosch: Fahrzeugelektrik u. Fahrzeugelektronik , Vieweg / Teubner

Wallentowitz/Reif: Handbuch Kraftfahrzeugelektronik, Vieweg / Teubner

W. Zimmermann: Bussysteme in der Fahrzeugtechnik: Protokolle und Standards , Vieweg / Teubner

Wahlpflichtfächer Elektrotechnik

Art Vorlesung
Nr. E+I338
SWS 4.0
Lerninhalt

s.Liste

Literatur

wird jeweils von den Dozenten des Wahlmoduls angegeben

Modulhandbücher entsprechend der Studienordnung bis einschließlich WiSe 18/19

Modulhandbücher entsprechend der Studienordnung bis einschließlich WiSe 18/19

Mechatronik (MK)

Vertiefung Elektrotechnik

Lehrform Vorlesung
Lernziele / Kompetenzen

Die Studierenden erhalten einen einführenden Überblick in die Grundlagen und Konzepte der Fahrzeugelektronik. Die Studierenden besitzen Detailwissen auf den behandelten Gebieten der Fahrzeugelektronik.

 

Nach erfolgreichem Abschluss sind die Studierenden in der Lage:

-          die elementaren elektrischen Bordnetzkomponenten Zündanlage, Starter und Lichtmaschine zu erklären und zu beurteilen

-          elektrische Anforderungen an Fahrzeuge zu beschreiben und zu analysieren

-          elektrische Fahrzeug-Bordnetze, Informationsübertragungssysteme und die Einbindung von Mikrocontrollern in Fahrzeugen zu verstehen, entwerfen und die zugehörigen Strukturen einer Analyse zu unterziehen sowie zu prüfen.

-          Anforderungen und Eigenschaften der Komfortelektronik im Fahrzeug zu beschreiben und zu analysieren

 

 

Dauer 1
SWS 6.0
Aufwand
Lehrveranstaltung 60 h
Selbststudium / Gruppenarbeit: 90 h
Workload 150 h
ECTS 6.0
Haeufigkeit jedes Jahr (WS)
Veranstaltungen

Fahrzeugelektronik

Art Vorlesung
Nr. M+V619
SWS 2.0
Lerninhalt
  • Aufbau und Funktion des elektrischen Bordnetzkomponenten, Zündanlage, Starter und Lichtmaschine
  • Gebräuchliche Fahrzeug-Datenbusse: CAN, LIN, MOST, FlexRay
  • Bordnetzstrukturen in Fahrzeugen: Aufbau, Randbedingungen, Entwurf, Ausführung
  • Komfortelektronik.

 

Literatur

Bosch: Fahrzeugelektrik u. Fahrzeugelektronik , Vieweg / Teubner

Wallentowitz/Reif: Handbuch Kraftfahrzeugelektronik, Vieweg / Teubner

W. Zimmermann: Bussysteme in der Fahrzeugtechnik: Protokolle und Standards , Vieweg / Teubner

Wahlpflichtfächer Elektrotechnik

Art Vorlesung
Nr. E+I338
SWS 4.0
Lerninhalt

s.Liste

Literatur

wird jeweils von den Dozenten des Wahlmoduls angegeben