Modulhandbuch

Feuerungstechnik

Lehrform Vorlesung/Labor
Lernziele / Kompetenzen

 

In Feuerungstechnik I lernen die Studierenden die klassische Feuerungstechnik zur Wärmegewinnung aus fossilen

Brennstoffen kennen. Sie nutzen die Verbrennungsrechnung von festen und gasförmigen Brennstoffen und können aus der Abgasanalyse auf die Einstellung der Feuerung schließen. Sie können bei gegebenen Anforderungen an die Feuerraumtemperatur einen Feuerraum auslegen und die Anlage bilanzieren.

In Feuerungstechnik II werden die speziellen Eigenschaften von Biomassefeuerungen erarbeitet. Die Studierenden können eine Feuerungsbauart für einen biogenen Brennstoff auswählen und die Dimensionierungsgrundlagen bestimmen.

 

Dauer 2
SWS 4.0
Aufwand
Lehrveranstaltung 76
Selbststudium / Gruppenarbeit: 68
Workload 144
ECTS 5.0
Leistungspunkte Noten

Die beiden Vorlesungen werden jeweils mit einer Klausur geprüft. Prüfungsvoraussetzung ist jeweils die erfolgreiche Teilnahme an den Kurzversuchen am Schluss der Vorlesung.
Die Modulnote ergibt sich jeweils zu 50 % aus den Teilnoten.

Modulverantwortlicher

Prof. Dr.-Ing. Joachim Jochum

Empf. Semester 6
Haeufigkeit jedes Semester
Veranstaltungen

Feuerungstechnik I mit Labor

Art Vorlesung/Labor
Nr. M+V657
SWS 2.0
Lerninhalt

In der Vorlesung werden seminaristisch die Inhalte erarbeitet und die wichtigsten Verordnungen und technischen Regeln vorgestellt und erläutert. Tafelanschrieb, Overheadfolien, Umdrucke und die Prüfungsaufgaben verhelfen zu einem kompletten und authentischen Script einschließlich der Vorbereitung auf die Prüfung. Durch in die Vorlesung integrierte Übungsbeispiele können die Studierenden unmittelbar die vorgestellten Methoden erproben und jeweils ihr Können einschätzen sowie ihr Verständnis überprüfen. U. a. werden die Wechselwirkungen zwischen gesetzlichen Vorgaben, Werkstoffen, Stoffeigenschaften und thermofluid-dynamischen Auslegungskriterien erläutert und eingeübt. Beispiele aus dem Bereich des chemischen Anlagenbaus, der Energietechnik und Umwelttechnik werden zur Verdeutlichung der theoretischen Inhalte herangezogen.

A) Einleitung und Ablauf einer Verbrennung
B) Die Brennstoffe und ihre Kennwerte
C) Verbrennungsrechnung für feste und flüssige Brennstoffe
D) Verbrennungsrechnung für gasförmige Brennstoffe
E) Kontrolle der Verbrennung - unvollständige Verbrennung
F) Bestimmung der Feuerraumtemperatur
G) Brennerbauarten
H) Emissionen und Emissionsminderung

Literatur

- Einführung in die Wärmelehre, Cerbe, Hoffmann, Carl Hanser, 2000
- Thermodynamik, Band 2, Stephan, Mayinger, Springer Verlag Berlin, 2000
- Verbrennung und Feuerung, Günter, R, Springer Verlag, 2000

Feuerungstechnik II mit Labor

Art Vorlesung/Labor
Nr. M+V493
SWS 2.0
Lerninhalt

A) Biomassen und biogene Abfälle
B) Feuerungsbauarten (Rostfeuerung, Pelletfeuerung, Unterschubfeuerung, Wirbelschichtfeuerung, Strohfeuerung ...)
C) Emissionen aus Biomassefeuerungen
D) Mitverbrennung
E) Einspeisung und Vergütung, Wirtschaftlichkeit.
F) Laborversuche an Feststofffeuerung und Pelletfeuerung

Literatur

- Energie aus Biomasse, Kaltschmitt, martin
- Energietechnik, Richard Zahoransky, Vieweg Verlag Braunschweig, 2002