Modulhandbuch

Abfall- und Recyclingtechnik

Lehrform Vorlesung
Lernziele / Kompetenzen

In Abfall- und Recyclingtechnik werden neben den theoretischen Grundlagen die verschiedenen physikalischchemischen Trennverfahren von Abfall, deren unterschiedliche Verwertungsmöglichkeiten wie auch die Grundlagen der Deponietechnik behandelt.
Die Studierenden müssen im Bereich der Abfall- und Recyclingtechnik (1) die thermodynamischen Grundlagen des Recyclings erläutern können, (2) in der Lage sein, die augenblickliche Recyclingsituation weltweit geschichtlich einordnen zu können, (3) die material-technischen Unterschiede der verschiedenen zu recyclierenden Werkstoffe kennen, (4) die verschiedenen physikalisch- chemischen Trennverfahren kennen, (5) die verschiedenen technischen Recyclingverfahren beherrschen, (6) die verschiedenen physikalisch- chemischen Abfallbehandlungsverfahren kennen, (7) bei praxisbezogenen Fragestellungen die zugrunde liegenden chemisch-technischen Prinzipien erkennen
können, (8) geeignete Verfahren für gegebene Probleme selbständig aufzeigen und beurteilen können.

Dauer 1
SWS 4.0
Aufwand
Lehrveranstaltung 60
Selbststudium / Gruppenarbeit: 90
Workload 150
ECTS 5.0
Leistungspunkte Noten

Die Vorlesung wird mit einer mündlichen Prüfung abgeschlossen.

Modulverantwortlicher

Prof. Dr. rer. nat. Bernd Spangenberg

Empf. Semester 7
Haeufigkeit jedes Jahr (WS)
Veranstaltungen

Abfall- und Recyclingtechnik

Art Vorlesung
Nr. M+V445
SWS 4.0
Lerninhalt

A.) Grundlagen der Recyclingtechnik, kurze Geschichte der Abfalltechnik, Grundlagen der Toxikologie, Definition des
Begriffs Abfall, Definition der verschiedenen Recyclingarten, Einführen des Begriffs "ökologischer Rucksack",
Energieproblematik.
B.) Recycling von Metallen, Anwendungsbeispiele technischer Metalle, physikalisches Trennen, chemisches Trennen,
Wiederaufarbeitung in der Kerntechnik, Grenzen des Metallrecyclings.
C.) Recycling von Nichtmetall-Werkstoffen, an den Beispielen Beton, Glas, Keramik, Thermoplaste, Elastomere und
Duroplaste, chemisches Recyclieren von Urethanen, Grenzen des Kunststoffrecyclings.
D.) Thermisches Recyclieren, Vergasen, Pyrolyse, thermisches Verwerten, Strom-, Methanol- und Benzinherstellung
aus Abfall.
E.) Abfalltechnik, Deponietechnik, Multibarrierenkonzept, Inertisierung von Abfall wie z. B. Verglasen.

Literatur

- AD 2000 Merkblätter, Heymanns, 2000
- Allgemeine Mikrobiologie 7.Aufl., Hans G. Schlegel, Georg Thieme, 2000
- Altlasten, Weber, H., Springer, 1995
- Kreislaufwirtschaft,, K. J. Thome-Kozmiensky , Verlag für Energie und Umwelttechnik GmbH,
1994
- Praxiswissen Umwelttechnik, Umweltmanagement,, I. Rötzel-Schwank, A. Rötzel, Vieweg-Verlag,
1998
- Umweltschutztechnik,, U. Förstner, Springer Verlag, Heidelberg, New-York, 1995