Modulhandbuch

Verfahrenstechnik (VT)

Elektrotechnik

Empfohlene Vorkenntnisse

gute Kenntnisse in Mathematik und Physik

Lehrform Vorlesung
Lernziele / Kompetenzen

Die Studierenden müssen in der Lage sein, grundlegende elektrotechnische Aufgabenstellungen zu lösen: Dazu gehört das Berechnen von Gleich- und Wechselstromkreisen, Leistungen im elektrischen Stromkreis, von Kräften und Energien in Feldern einschließlich der messtechnischen Erfassung der elektrischen Grundgrößen. Die Studierenden sollen die elektrotechnischen Grundlagen auf andere Problemfelder übertragen und anwenden können.

Dauer 1
SWS 4.0
Aufwand
Lehrveranstaltung 60
Selbststudium / Gruppenarbeit: 90
Workload 150
ECTS 5.0
Voraussetzungen für die Vergabe von LP

Klausurarbeit, 90 Min.

Leistungspunkte Noten

Gesamtnote ist die Note der Klausur Elektrotechnik 1

Modulverantwortlicher

Prof. Dr.-Ing. Joachim Jochum

Empf. Semester 2
Haeufigkeit jedes Jahr (SS)
Verwendbarkeit

Bachelor aBM, BM, BT, ES, MA, ME, VT - Grundstudium

Veranstaltungen

Elektrotechnik I

Art Vorlesung
Nr. M+V281
SWS 4.0
Lerninhalt

A) ELEKTROTECHNISCHE GRUNDBEGRIFFE
Aufbau der Materie, Metalle und Halbleiter, freie Ladungsträger, Strom, Ladung, Stromdichte, Kräfte auf Ladungen,
elektrisches Feld, Verschiebearbeit, Potential, Energie und elektrische Spannung, Leistung, Wirkungsgrad,
elektrischer Widerstand, temperaturabhängige Widerstande, das Ohmsche Gesetz
B) DER ELEKTRISCHE GLEICHSTROMKREIS
Quellen, Ersatzspannungsquellen, Belastungsversuch, Leerlauf und Kurzschluss, Kirchhoffsche Regeln
(Netzwerkberechnungen), Arbeit und Leistung im Gleichstromkreis,
C) DAS ELEKTROSTATISCHE FELD
Feldstärke, Potential und elektrische Spannung, Polarisation, Verschiebungsdichte, Kapazität und Kondensatoren,
Energie und Kraftwirkung im elektrischen Feld, Parallel- und Reihenschaltung von Kondensatoren
D) DAS MAGNETISCHE FELD
Feldbegriff, Lorentz-Kraft, magnetische Feldstärke, Magnetischer Fluss und magnetische Flussdichte, Induktivität,
Dia-, Para- und Ferromagnetismus, der magnetische Kreis.
E) DAS ZEITLICH VERÄNDERLICHE MAGNETISCHE FELD
Induktion, Induktivität, gekoppelte magnetische Kreise, Eigen- und Gegeninduktivität, Transformator, Induktivität
verzweigter Stromkreise, Parallel- und Reihenschaltung von Induktivitäten.
F) DER WECHSELSTROMKREIS
Erzeugung von Wechselspannungen, mehrphasige Wechselspannungssysteme, Mittelwerte von Wechselgrößen,
Strom und Spannung in Netzwerken, Linien- und Zeigerdiagrammdarstellung, Wechselstromwiderstände, Leistung im
Wechselstromkreis.
G) AUSGEWÄHLTE ANWENDUNGSBEISPIELE

Literatur

- Allgemeine Elektrotechnik, Krause, A.v., Krause, M., Vieweg, 2000
- Elektrotechnik für Maschinenbauer, Zastrow, D., Vieweg, 2000
- Grundgebiete der Elektrotechnik, Führer, A., Heidemann, K., Nerreter, W., Carl Hanser, 2000
- Grundlagen der Elektrotechnik, Gert Hagmann, Aula-Verlag-Wiesbaden, 2000