Modulhandbuch

Informatik (INFM)

Mobile Computing

Lehrform Vorlesung/Labor
Lernziele / Kompetenzen

Erfolgreiche Teilnehmer/innen sind befähigt zu:

  • Analyse spezieller Problemstellungen aus dem mobilen Umfeld
  • Erstellung alternativer Lösungsansätze für das mobile Umfeld
  • Beurteilung der Lösungsansätze vor dem Hintergrund des mobilen Contexts
Dauer 1
SWS 4.0
Aufwand
Lehrveranstaltung 60
Selbststudium / Gruppenarbeit: 90
Workload 150
ECTS 5.0
Voraussetzungen für die Vergabe von LP

Modulprüfung für "Mobile Computing" (K60)
"Praktikum  Mobile Computing" muss "m.E." attestiert sein

Leistungspunkte Noten

5 CP

Modulverantwortlicher

Prof. Dr. Hartwig Grabowski

Max. Teilnehmer 15
Haeufigkeit jedes Jahr (SS)
Verwendbarkeit

Master-Studiengang INFM

Veranstaltungen

Mobile Computing

Art Vorlesung
Nr. EMI2105
SWS 2.0
Lerninhalt

- Android OS
- Sensorbasierte Interaktion
- Location based Services
- WiFi direct & Bluetooth in Android
- Near Field Communication
- Cross-platform Apps
- Cloud-to-device-messaging

Literatur

Ableson, W., F., Robi Sen, King, C., Android in Action, January, 2011
Komatineni, S., Dave MacLean: Pro Android 4, Springer Verlag, 2012
Meier, R., Professional Android 4 Application Development, John Wiley & Sons, 2012

Praktikum Mobile Computing

Art Praktikum
Nr. EMI2106
SWS 2.0
Lerninhalt

- Implementierung von Android Apps
- Implementierung und Erprobung sonsorbasierter Interaktionverfahren
- Implementierung und Erprobung von lokationsbasierten Diensten
- Implementierung und Erprobung unterschiedlicher Kommunikationsverfahren mittels Android
- Evaluation der Verfahren
- Beurteilung der Eignung der Verfahren hinsichtlich spezieller Anwendungskontexte

Literatur

Frank, W., Ableson, R., King, C., Android in Action, January, 2011
Komatineni, S., MacLean, D., Pro Android 4, Springer Verlag, 2012
Meier, R., Professional Android 4 Application Development, John Wiley & Sons, 2012