Course of study

In the first part of the study course, stu­dents ac­quire the basic knowl­edge and skills that prepare them for the ad­vanced engineering courses. The sec­ond part focuses on the main fields of en­ergy sys­tem tech­nol­ogy. The ac­quired knowl­edge is also ap­plied in team projects and case stud­ies.

Un­der­lining the prac­ti­cally ori­ented char­ac­ter of the study course, a large num­ber of up-to-date labs are avail­able for students’ prac­ti­cal work and re­search.

In the fifth se­mes­ter, students complete a 20-week in­tern­ship, during which they work on an advanced tech­ni­cal prob­lem and discuss it in a research paper. The Bach­e­lor’s the­sis, which can be worked on in co­op­er­a­tion with a com­pany or re­search in­sti­tu­tion, con­cludes the stud­y course.

Studiendekanin Grit Köhler über den Studiengang: "Bei der Gestaltung des Studiengangs, bei der natürlich auch die Anregungen und Vorstel­lungen unserer Studierenden Berücksichtigung fanden, haben wir besonders darauf geachtet, dass für die Hauptfächer genügend Vorlesungs- und Übungszeit sowie Zeit für praktische Laborversuche zur Verfügung steht.

Sie können sich darauf verlassen, dass alle Professorinnen und Professoren und alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Sie mit viel Engagement dabei unterstützen werden, die notwendigen theoretischen Hürden auf dem Weg zu Ihrem Studienabschluss zu meistern und Ihnen zur Seite stehen, wenn Sie Ihre Ideen und Ihre Kreativität in der Praxis umsetzen wollen. Wir haben dabei ein großes Augenmerk auf die Verzahnung von Fächern gelegt. So lernen Sie, die unterschiedlichen Aspekte der thermischen und elektrischen Energieversorgung in ihrem Zusammenhang wahrzunehmen und zu verstehen.

Wir sind davon überzeugt, dass Sie genau das hervorragend für Ihren späteren Eintritt in das Berufsleben vorbereiten wird. Wir haben die Anzahl der Prüfungsleistungen während des Semesters und zu Semesterende deut­lich reduziert. Wir stellen klare Anforderungen, aber Sie sollen auch Zeit und Freude daran haben, sich zu beweisen. Sie können zusätzlich zu den Hauptfächern aus einem umfangreichen Wahlfachangebot wählen, je nachdem, welche Fragestellungen Sie besonders interessieren.

Wir folgen damit dem Grundsatz von Carl Friedrich Gauß: „Weniges, aber Reifes.“ Und wir sind überzeugt, mit diesem Konzept ein zukunftsfähiges, qualitativ hochwertiges Ausbildungsprogramm anzubieten. Die zunehmende Digitalisie­rung und der selbstverständliche Umgang mit Smartphone und Tablet führen ver­stärkt zu einer punktuellen und schnellen Wahrnehmung. Ruhe und Gelassenheit im Umgang mit Informationen gehen dabei oft verloren, ebenso das Denken im Kontext. Somit verstehen wir es als vorrangige Aufgabe unserer Lehre, wieder verstärkt ein ruhiges, struktu­riertes und auf Zusammenhänge ausgerichtetes Vorgehen zu vermitteln und zu üben."

  • Heizung-03
  • Heizung-04
  • hochschule_offenburg