Modulhandbuch

Mechatronik plus (MK-plus)

Physik II

Empfohlene Vorkenntnisse

Vorlesung Physik I Integral- und Differentialrechnung Denkfähigkeit und Interesse

Lehrform Vorlesung/Labor
Lernziele / Kompetenzen

Die Studierenden lernen, grundlegende physikalische Probleme zu analysieren und zu lösen. Dazu gehört das Erkennen von Zusammenhängen, die Anwendung von Gesetzmäßigkeiten und das Beherrschen verschiedener Methoden der Beschreibung und Modellbildung physikalischer Vorstellungen.

Dauer 1
SWS 6.0
Aufwand
Lehrveranstaltung 90 h
Selbststudium / Gruppenarbeit: 90 h
Workload 180 h
ECTS 6.0
Voraussetzungen für die Vergabe von LP

Klausur K90, Laborarbeit

Leistungspunkte Noten

6 Creditpunkte

Modulverantwortlicher

Prof. Dr. rer. nat. Christoph Nachtigall

Empf. Semester 1
Haeufigkeit jedes Jahr (WS)
Verwendbarkeit

Bachelor MK Grundstudium
Bachelor MK-plus Grundstudium

Veranstaltungen

Physik II

Art Vorlesung
Nr. EMI304
SWS 4.0
Lerninhalt

Geometrische Optik

  •  Linsen, Prismen, Brechung, Abbildung, Reflexion
  • Optische Instrumente, Lupe, Fernrohr, Mikroskop, Projektor
  • Schwingungen und Wellen
  • Harmonische Schwingung
  • Erzwungene und gedämpfte Schwingungen
  • Überlagerung von Schwingungen
  • Ausbreitung von Wellen

Thermodynamik

  • Wärmeenergie und Temperatur
  • Kinetische Gastheorie und Hauptsätze der Thermodynamik
  • Elementare Zustandsänderungen und Kreisprozesse
Literatur

Hering, E., Martin, R., Stohrer, M., Physik für Ingenieure, 10. Auflage, Berlin, Heidelberg, Springer-Verlag, 2007

Rybach, J., Physik für Bachelors, München, Fachbuchverlag Leipzig, Carl Hanser Verlag, 2008

Labor Physik

Art Labor
Nr. EMI305
SWS 2.0
Lerninhalt

Es werden von den Studierenden jeweils sechs Laborversuche aus folgenden Themenbereichen durchgeführt:

  •  Mechanik
  • Optik
  • Thermodynamik
Literatur

Versuchbeschreibungen des Zentrums für Physik, Hochschule Offenburg

Walcher W., Praktikum der Physik, 9. Auflage, Wiesbaden, Teubner, 2009