Programm und Referenten

Programm (Stand 29.11.2018)

08:15 – 09:00 Eintreffen der Teilnehmer / Registrierung
Moderation N. N.
09:00 – 09:15 Begrüßung
Prof. Dipl.-Ing. Dietmar Kohler
Prof. Dr.-Ing. Michael Volz, Wissenschaftliche Leitung
09:15 – 10:15 Herstellung und Bemessung von Hohlprofilen für den Ingenieur- und Maschinenbau
Dr.-Ing. Stefan Herion / N. N. Vallourec
10:15 – 10:30 Aktueller Stand der Normung im Stahlbau – eine Übersicht
Prof. Dr.-Ing. Michael Volz
10:30 – 11:00 Pause / Erfahrungsaustausch
11:00 – 11:45 Neue Anforderungen an die Ausführung von Stahlbauten
Prof. Dr.-Ing. Michael Volz
11:45 – 12:30 Alles klebt – Stahl auch! Neue Technologie, neue Möglichkeiten?
Dr.-Ing. Matthias Albiez
12:30 – 13:45 Pause / Erfahrungsaustausch
13:45 – 14:30 Fügetechnische Herausforderungen bei der Planung und Ausführung moderner Türme für Windenergieanlagen
Prof. Dr.-Ing. Ralf Glienke
14:30 – 15:15 Korrosionsschutz durch Feuerverzinken: Anforderungen an Konstruktion, Fertigung und Werkstoffe
Dipl.-Ing. (FH) Dietmar Hildebrandt
15:15 – 15:45 Pause / Erfahrungsaustausch
15:45 – 16:30 Die Kienlesbergbrücke in Ulm
Prof. Dr.-Ing. Jan Akkermann
16:30 – 17:15 Das Großprojekt Stuttgart 21 mit dem neuen Hauptbahnhof Stuttgart
Dipl.-Ing. Ralf Megerle
ab 17:15 Ausklang – Erfahrungsaustausch

Die Referenten

Prof. Dipl.-Ing. Dietmar Kohler
Hochschule Offenburg, Labor für Werkstofftechnik und Dekan der Fakultät M+V

Dr.-Ing. Stefan Herion
Geschäftsführer
KoRoh GmbH Kompetenzzentrum Rohre und Hohlprofile, Karlsruhe

Prof. Dr.-Ing. Michael Volz
Hochschule Offenburg, Werkstofftechnik (Fakultät M+V)

Dr.-Ing. Matthias Albiez
Sachgebietsleiter Füge- und Klebtechnik
KIT Stahl- und Leichtbau, Versuchsanstalt für Stahl, Holz und Steine, Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Prof. Dr.-Ing. Ralf Glienke
Hochschule Wismar, Fakultät für Ingenieurwissenschaften (Bereich Maschinenbau / Verfahrens- und Umwelttechnik)
Leiter Prüf-/Überwachungs- und Zertifizierungsstelle MVO08 am Fraunhofer IGP, Rostock

Dipl.-Ing. (FH) Dietmar Hildebrandt
Beratungsingenieur
Institut Feuerverzinken GmbH, Düsseldorf

Prof. Dr.-Ing. Jan Akkermann
Hochschule Karlsruhe, Fakultät Architektur und Bauwesen

Dipl.-Ing. Ralf Megerle
DB Projekt Stuttgart-Ulm GmbH

Die Vorträge

Herstellung, Eigenschaften und Anwendung von Hohlprofilen für den Ingenieur- und Maschinenbau

Dr.-Ing. Stefan Herion, M.Sc. Stephan Scherf

Es werden die verschiedenen Herstellverfahren gezeigt und die sich daraus ergebenden Unterschiede in der Bemessung und Anwendung. Ein Ausblick auf die Entwicklung der Normen und Anwendungsbeispiele unter statischer und Ermüdungsbeanspruchung zeigen das weite Anwendungsgebiet von Hohlprofilen.

 

Aktueller Stand der Normung im Stahlbau – eine Übersicht

Prof. Dr.-Ing. Michael Volz

In dem Vortrag wird der aktuelle Stand der Normung im Stahlbau zusammengestellt, über Änderungen der letzten 2 Jahre und geplante Änderungen wird kurz berichtet.

 

Neue Anforderungen an die Ausführung von Stahlbauten

Prof. Dr.-Ing. Michael Volz

Mit der Neuausgabe der DIN EN 1090-2:2018-09 ergeben sich einige Anpassungen in der Ausführung von Stahlbauten. Neu aufgenommen wurden beispielsweise Schweißnahtinspektionsklassen, es ergaben sich Änderungen beim Korrosionsschutz und Erleichterungen bei der zerstörungsfreien Prüfung von Kehlnähten. Ebenfalls neu ist der Entwurf der DIN EN 1090-1:2018-12 mit neuen, praxisgerechteren Leistungsmerkmalen.

 

Alles klebt – Stahl auch! Neue Technologie, neue Möglichkeiten?

Dr.-Ing. Matthias Albiez

Die Klebtechnik hat sich in den letzten Jahren in vielen Industriezweigen zu einem der zentralen Fügeverfahren entwickelt und gilt heute bereits als Schlüsseltechnologie des 21. Jahrhunderts. Auch im Bereich des Stahlbaus wird in den letzten Jahren verstärkt im Bereich der Anwendung der Klebtechnik geforscht. Dieser Vortrag gibt einen Überblick über wichtige Grundlagen des Fügeverfahrens Kleben und zeigt am Beispiel aktueller Forschungsarbeiten Potentiale und Anwendungsmöglichkeiten auf.

 

Fügetechnische Herausforderungen bei der Planung und Ausführung moderner Türme für Windenergieanlagen

Prof. Dr.-Ing. Ralf Glienke

In dem Vortrag wird auf die Notwendigkeit großer Nabenhöhen heutiger Windenergieanlagen (WEA) eingegangen, Längsteilungskonzepte und Anforderungen an geschraubte Verbindungen vorgestellt und zu Maßnahmen zur Erhöhung der Schwingfestigkeit für Schweißdetails an WEA-Türmen berichtet.

 

Korrosionsschutz durch Feuerverzinken: Anforderungen an Konstruktion, Fertigung und Werkstoffe

Dipl.-Ing. (FH) Dietmar Hildebrandt

Es werden Erläuterungen zur aktuellen DASt – Richtlinie 022 zum Feuerverzinken von tragenden Stahlbauteilen und der Vermeidung von Schäden sowie Anwendungen der Feuerverzinkung im Brückenbau und aktuelle Forschungsergebnisse zum Feuerwiderstand von feuerverzinktem Stahl gegeben.

 

Die Kienlesbergbrücke in Ulm – ein neues Wahrzeichen im komplexen Umfeld

Prof. Dr.-Ing. Jan Akkermann

Die Kienlesbergbrücke überquert am Ulmer Hauptbahnhof mehrere bestehende Gleise sowie den Albabstiegstunnel der ICE-Neubaustrecke Stuttgart-Ulm. Neben dem Straßenbahnverkehr wird die neue Brücke durch Fußgänger, Radfahrer und Busse genutzt. Der komplexe Tragwerksentwurf sowie die Montage der Brücke im anspruchsvollen Baufeld mittels Längsverschub stellen herausragende Ingenieurleistungen dar. Die Kienlesbergbrücke verdeutlicht in bester Weise das interdisziplinäre Zusammenspiel, welches Brückenbaukultur ausmacht und ist modernes Wahrzeichen an eigentlich unwirtlicher Stelle.

Der Vortrag verdeutlich den Entwurfs- und Realisierungsprozess in allen Facetten.

 

Das Projekt Stuttgart-Ulm mit dem neuen Tiefbahnhof in Stuttgart

Dipl.-Ing. Ralf Megerle

In dem Vortrag wird nach einem Überblick über das Gesamtprojekt Stuttgart 21 die Einbindung und der Entwurf des Tiefbahnhofs mit den Besonderheiten Gründung mit Dükern und Bahnquerungen, alte Bahndirektion, die Kelchstützen, Hutze und Lichtaugen gegeben.

 

Kooperationspartner:

VPI – Vereinigung der Prüfingenieure für Bautechnik Baden-Württemberg

FOSTA – Forschungsvereinigung Stahlanwendung

bauforumstahl

DVS – Deutscher Verband für Schweißen und verwandte Verfahren e.V.

Labor für Stahl- und Leichtmetallbau Prof. Bucak