Pneumatik/Hydraulik

Ort

Campus Offenburg, Raum C014

Profil und Zielsetzung

  • schrittweises Heranführen an die Themenfelder der Pneumatik und Hydraulik durch kontinuierlich wachsende Problemstellungen
  • Entwerfen und Simulieren von (elektro-)pneumatischen und (elektro-)hydraulischen Schaltungen am PC
  • eigenständiger, manueller Aufbau und Betrieb der Schaltungen an praxisnahen Lernstationen
  • Dokumentation in Form von normgerechten Schaltplänen

Ausstattung

  • 10 Rechnerarbeitsplätze, ausgestattet mit dem Simulationswerkzeug FluidSIM 5
  • 2 Lernstationen (vier Montageplätze) mit grundlegenden Bauteilen zum Aufbau von Schaltungen für die Pneumatik und Elektropneumatik
  • Weitere Bauteilsätze zur themenspezifischen Vertiefung der Pneumatik (Sicherheit, Vakuumtechnik, …)
  • 2 Lernstationen (vier Montageplätze) mit grundlegenden Bauteilen zum Aufbau von Schaltungen für die Hydraulik und Elektrohydraulik
  • weitere Bauteilsätze zur themenspezifischen Vertiefung der Hydraulik (Mobilhydraulik, Proportionalhydraulik, …)

Praktika und Übungen

  • Einsatz im Rahmen des Labors Pneumatik / Hydraulik
  • Kurs im bwLehrpool, der in allen Rechnerräumen der Hochschule abrufbar ist und bis zu 50 Studenten die Möglichkeit gibt, auch außerhalb des Labors oder für eigene Projekte die Software FluidSIM 5 zu nutzen
  • Web Based Trainings (WBTs) mit Grundlagen zu den Themenbereichen Pneumatik und Elektropneumatik sowie Hydraulik und Elektrohydraulik, individuell für die Teilnehmenden der Praktika und Übungen zum Selbststudium freischaltbar

Praxisbezogene Anwendungen

  • Aufbau und Betrieb von praxisnahen Schaltungen an Montageplatten
  • Testen und Vermessen von pneumatischen oder hydraulischen Bauteilen bzw. Schaltungen im Rahmen von Projekt-, Seminar- und Abschlussarbeiten