Studieninhalte

Maschinenbau ist die Auseinandersetzung mit der Natur und ihren Gesetzen, um sie in Form von Technik gezielt nach menschlichen Anforderungen zu gestalten. Außerdem ist ganz klar, dass dies mit Blick auf zukünftige Generationen zwingend einen nachhaltigen Umgang mit Umwelt und Ressourcen erfordert. Die Fortschritte in der Digitalisierung und der praktischen Anwendung von Maschinellem Lernen und Künstlicher Intelligenz werden gezielt und nutzbringend eingesetzt.

Nach einem breiten Grundstudium in dem den zukünftigen Ingenieuren*innen die Grundlagen des Maschinenbaus vermittelt werden, ist ab dem dritten Semester ein Schwerpunkt zu wählen:
•   Entwicklung und Konstruktion
•   Produktion und Management
•    Energiesystemtechnik
•    Werkstofftechnik

Innerhalb dieser Vertiefungsrichtungen gibt es eine große Durchlässigkeit, so dass die späteren Ingenieure*innen breit aufgestellt sind. Die Studierenden können aus einer Vielzahl von Wahlpflichtfächern innerhalb dieser vier Vertiefungsrichtungen wählen und so persönliche Akzente setzen. z.B.: •Vertiefung Entwicklung und Konstruktion -> Schwerpunkt Fahrzeugbau. Dem großen Wunsch der Studierenden auf Möglichkeiten der eigenen Schwerpunktbildung in den einzelnen Vertiefungsrichtungen wird durch einen vergrößerten Wahlfachblock von zusammen 18 ECTS Rechnung getragen.


Ein Merkmal des Maschinenbau-Studiums an der Hochschule Offenburg ist die persönliche Betreuung durch industrieerfahrende Dozenten und Dozentinnen. Die Lehrinhalte werden anhand aktueller Problemstellungen der Technik in Kleingruppen unterrichtet. Die enge Verzahnung der Theorie mit der praktischen Anwendung in den Laboren durch motivierte Lehrende und Mitarbeiter*innen bereitet Sie optimal auf Ihren Beruf vor.

Viele Studierende arbeiten an den studentischen Projekten, wie dem fußballspielenden humanoiden Roboter Sweaty oder dem Hocheffizienzfahrzeug Schluckspecht, die bereits internationale Titel und Rekorde erzielt haben, mit. Diese Projekte werden ausschließlich von den Studierenden organisiert und durchgeführt und zwar fächerübergreifend.